U19: Zweiter bei Regionalen | Südwestdeutsche am 3./4. Mai

(vr) Eine Art Déjà-vu hatten die U19-Basketballerinnen vom TSV Grünberg am Wochenende beim Regionalentscheid in Trier. Es war ein positives Déjà-vu: Wie auch schon bei den „Hessischen“ verloren die Schützlinge um „Ralli“ Römer ihre erste Partie, erneut dominierten sie in den beiden folgenden Begegnungen und wieder qualifizierten sie sich damit als Zweitplatzierte im Kampf um den nationalen Titel für die nächste Runde. Turniersieger und Regionalmeister wurde der MJC Trier. Auf Platz drei landete der TV Hofheim, vor dem BBC Horcheim.

U19: Bei den "Regionalen" das Ticket für nächste Runde lösen

(vr) Langsam wird es ernst für die U19-Basketballerinnen des TSV Grünberg. Diese hatten vor zwei Wochen bei der Endrunde der Hessenmeisterschaften zwar nur als Zweitplatzierte das Ticket für die „Regionalen“ gelöst, die Erwartungen an den amtierenden Deutschen Meister sind für den Gesamtwettbewerb dennoch groß. Beim Regionalentschied heute und morgen ist daher ein Weiterkommen das Minimalziel. Neben den Grünbergerinnen sind Hessenmeister TV Hofheim, Gastgeber und Rheinland-Pfalz-Meister MJC Trier sowie der „Vize“ BBC Horchheim am Start.

WNBL: Team Mittelhessen erreicht natürlich TOP4!

(vr) Groß war der Jubel am Sonntag bei den U17-Bundesliga-Basketballerinnen vom Team Mittelhessen nach ihrem Krimi gegen die Basket Girls Rhein-Neckerin in Heidelberg, den sie sprichwörtlich in letzter Sekunde 60:58 für sich entschieden. Der Jubel war auch deshalb so groß, weil die Mädchen des Trainerinnentrios Unger/Schaake/schön mit diesem zweiten Sieg in der zweiten Playoff-Runde gegen die Heidelbergerinnen den Einzug ins TOP4 klargemacht haben. Damit gehören die Hessinnen bereits jetzt zu den vier besten Teams in Deutschland.

WNBL: Team Mittelhessen verliert "am grünen Tisch" | Spiel 3 am 13. April in Grünberg

Grünberg | Herrschte nach dem hauchdünnen 60:58 (31:27)-Erfolg in Heidelberg am Sonntagabend noch große Freude über das Erreichen des WNBL-Final4-Turniers, so folgte am gestrigen Abend die Ernüchterung für das Team Mittelhessen.
Spielleiter Markus Idstein teilte den Verantwortlichen der Spielgemeinschaft TSV Grünberg/BC Marburg telefonisch mit, dass nach Auswertung des Spielberichtsbogen die Begegnung nachträglich als Niederlage für das Team Mittelhessen gewertet wurde und es nun zu einem entscheidenden 3. Spiel in Grünberg kommen muss.

WNBL: In Playoffs weiterhin nicht zu stoppen

(vr) So kann es weitergehen. Auf ihrem Weg zum TOP4 sind U17-Bundesliga-Basketballerinnen vom Team Mittelhessen von ihrer Erfolgspur derzeit nur schwer abzubringen. Auch in der zweiten Playoff-Runde startete das Team um das Trainerinnentrio Unger/Schaake/Schön mit einem Sieg. In der Sporthalle der Theo-Koch-Schule in Grünberg besiegte dieses am Sonntag die Basket Girls Rhein-Necker aus Heidelberg, den Zweitplatzierten der WNBL-Gruppe Süd, mit 70:58.

U19-Hessenmeisterschaft: Ticket für "Regionale" gelöst

(vr) Ein kurioses Wochenende erlebten die U19-Basketballerinnen vom TSV Grünberg bei der Hessenmeisterschaft-Endrunde in Fulda, bei der das Team um "Ralli" Römer und Philipp Sparwasser eigentlich als Favorit in den Wettbewerb gegangen war. Nicht als Sieger, aber als Vize-Hessenmeister beendeten die Mittelhessen diesen Wettbewerb hinter Landesmeister TV Hofheim, der die Gallusstädterinnen am Samstag in der ersten Begegnung 79:40 schlug. Auf Platz drei landete der TSV Krofdorf-Gleiberg vor Gastgeber FT Fulda.

RLD: Erfolgreicher Abschluss | Damen II ist Vize-Meister

grünberg (mlö). Schöner kann man sich nicht verabschieden. Im letzten Saisonspiel gewinnen die Grünberger Basketballerinnen mit 72:67 (33:24) gegen die Homburger TG und verteidigen damit gleichzeitig den zweiten Tabellenplatz in der Regionalliga Südwest-Nord. Ein passender Abschluss für eine herausragende Saison.

Inhalt abgleichen